62.Ausstellung 2019

 

 

06. JULI - 04. AUGUST 2019

 

im Abteigebäude/Hahnplatz, PRÜM/Eifel

 

__________________________________________________

 

Europäische Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen.

 

Groupement Européen des Artistes de l’Eifel et des Ardennes European Association of Artists from Eifel and Ardennes 

Es erscheint ein Katalog zur Jahresausstellung 2018

____________________________________________________________

 Struktur der EVBK

Heute werden ca. 700 bildende Künstler von einem Vorstand vertreten, der sich zusammensetzt aus der Präsidentin und ihrem Vertreter. Die einzelnen, dem Verband angehörenden Länder (Sektionen) werden durch Vizepräsidenten repräsentiert. Geborenes Mitglied des Vorstandes ist als Repräsentant der Stadt Prüm der jeweilige Stadtbürgermeister. Die Möglichkeit der freien Mitgliedschaft ist gegeben. Der Verein ist in das Vereinsregister eingetragen mit Sitz in Prüm Kreis Bitburg-Eifel.

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ziele der EVBK

Neben der Pflege bewährter Kunstströmungen gehört das Erkennen, Etablieren und Präsentieren neuer künstlerisch- kreativer Trends zu den Hauptzielen der EVBK. Die Vereinigung versteht sich als eine Arbeitsgemeinschaft bildender Künstler und wirbt für den europäischen Gedanken im erweiterten Raum Eifel-Ardennen.

Die EVBK ist der gemeinsamen Tradition in Belgien, Deutschland, Frankreich, Luxemburg und den Niederlanden verpflichtet und setzt sich für die hier wirkenden Künstler besonders ein.

Die Zusammenarbeit der Mitgliedsstaaten betont, in Anerkennung der nationalen Besonderheiten, das Gewicht der Kultur für die Entwicklung der europäischen kulturellen Gemeinschaft, die von Freundschaft getragen sein soll.

Die Jahresausstellung und Sonderaktionen in Prüm, sowie Einzelausstellungen von Mitgliedern des Vereins und deren Teilnahme an internationalen Ausstellungen, die nicht auf einen wirtschaftlichen Zweck abzielen, dienen ebenso wie die Verleihung des Kaiser-Lothar-Preises der Verwirklichung und Vertiefung der europäischen Idee.

 

 

 

 

 

__________________________________________________________________________________________

 

             Die Jury 2019

  • Dr. Ute Bopp-Schumacher, Wittlich, Kuratorin Kunstsammlung Deutsche Bank Luxembourg
  • Artur Bozem, Rosenkopf, Kaiser-Lothar-Preisträger 2003, Künstler (Malerei)
  • Jerry Frantz, Prätz (L), Konzeptkünstler
  • Dr. Gabriele Lohberg, Trier, Leiterin der Europäischen Kunstakademie
  • Frank-Thorsten Moll, Eupen (B), Direktor des IKOB – Museum für zeitgenössische Kunst
  • Margot Sperling, St-Avold (F), Kaiser-Lothar-Preisträgerin 2017, Künstlerin (Malerei)
  • Prof. h.e. M.Luise Niewodniczanska, Präsidentin der EVBK, Moderatorin (ohne Stimmrecht)